Mädchen Netzwerk Essen

Das MädchenNetzwerk Essen (MNE) wurde im Juni 1998 von Frauen aus der –praktischen- Mädchenarbeit gegründet. 

Das MädchenNetzwerk Essen (MNE) ist ein trägerübergreifendes Gremium für Pädagoginnen und Fachfrauen in der praktischen Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen.

Ziel des MädchenNetzwerkes Essen ist der regelmäßige fachliche Austausch, die Bündelung von Fachkompetenz und die Unterstützung bei spezifischen Fragen zur Mädchenarbeit.

Die Verknüpfung der unterschiedlichen praktischen Ansätze mündet jährlich in eine Kooperationsveranstaltung.

Netzwerkinterne Fortbildungen ergänzen das Angebot ebenso wie der Austausch und die Vernetzung mit fachübergreifenden Institutionen und Beratungsstellen.

Ziele des MädchenNetzwerk Essen:

  • Regelmäßiger fachlicher Austausch
  • Bündelung von Fachkompetenz
  • Unterstützung bei spezifischen Fragen zur Mädchenarbeit
  • Verknüpfung unterschiedlicher fachlicher Ansätze (Offene Kinder- und Jugendarbeit / Schule / Beratung / Trägervielfalt)
  • Stadtweite Kooperationsveranstaltungen

Die Netzwerkerinnen vertreten dabei folgende Organisationen, Verbände und Einrichtungen, Gemeinden und Schulen:

  • ASJ – Arbeitersamariterjugend
  • AWO – Arbeiterwohlfahrt
  • BDKJ – Bund Deutscher Katholischer Jugend
  • SKF – Sozialdienst Katholischer Frauen
  • BeratungsstellenEvangelische Jugend, AK Mädchen
  • Jugendamt der Stadt Essen, AK Mädchen
  • Jugendwerk der AWO
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Schulen, hier insbesondere Förderschulen